Skip to content

An diesem verdammten Sonntag

7. November 2015

Am Sonntag wollen die ICE PANTHER ihre ersten Punkte verbuchen. Gegen Angerlohe (17.10 Uhr im Grafinger Hockey-Dome) gehen die Panther als haushoher Favorit ins Spiel. Angerlohe, in der letzten Saison Tabellenletzter, sei dennoch nicht zu unterschätzen.

IMG_4117„Das kann man nie vorhersagen, wie die Mannschaften aus der Sommerpause kommen“, sagt der Spielertrainer der ICE PANTHER Mischka Mehner, der selbst noch seine Sommerpause verlängert hat und erst kommende Woche wieder seine Schlittschuhe für die Panther schnürt.
Indes haben die ICE PANTHER fleißig trainiert – mit Interims-Coach Ralf Schollenberger. „Die Aufstellung war aber jetzt nicht die große Herausforderung“, so der Übergangstrainer. Denn zum Spiel am Sonntag kommen exakt zwei Blöcke. „Wir können definitiv noch an uns arbeiten, aber für das Spiel sind wir bereit. Trotzdem müssen wir unbedingt noch kompakter stehen“, sagt Schollenberger.

Ein Schock ereilte das ganze Team dann am vergangen Donnerstag: Pat Müller ist ernsthaft angeschlagen. „In den nächsten Tagen weiß ich mehr, ob ich bald wieder spielen kann. Heiß bin ich auf jeden Fall!“, sagt Pat Müller, der beim Spiel am Sonntag auf der Trainerbank platznehmen wird. „Das hat uns natürlich alle schwer getroffen. Pat zählt zu einem unserer wertvollsten Spieler. Als Flügelspieler ist er eine Waffe“, kommentiert Mischka Mehner. „Wir wünschen ihm gute Besserung und hoffen, dass Pat bald wieder für uns auflaufen kann.“

Auch deshalb geht es am Sonntag nicht nur um Punkte für die Tabelle. Trainerdebütant Ralf Schollenberger: „Den Sieg holen wir für Pat.“

Pat Müller

Dann bleibt jetzt zu hoffen, dass Ralf Schollenbergers Trainerdebüt besser läuft, als Marco Sturms bei der deutschen Nationalmannschaft …

#WirBeißen

Text:Tobi Betz

Advertisements

Trainingslager 2015 – Pilsen

4. November 2015

12049233_949728801765664_2592068849114677511_n„Am vorletzten Wochenende fand das diesjährige Trainingslager der Panthers im tschechischen Plsen statt. Von Freitag bis Sonntag standen insgesamt 4 Trainingszeiten auf dem Plan, bei denen jeder einzelne mit großem Engagement dabei war.
Unter der Leitung von Coach Tomás, ehemaliger Zweitliga-Spieler in Tschechien, der schnell den Beinamen „Der Schleifer“ bekam, auch oder vor allem wegen seiner für die Münchner ungewöhnlichen Trainingsmethoden, gingen die Spieler bis an ihre Schmerzgrenzen.
Die Blessuren wurden am Abend selbstredend in den lokalen Clubs der Stadt mit Spezialitäten des Landes behandelt 😉

Am Sonntag konnte man die eigene Eiszeit mit der einer österreichischen Mannschaft zusammenlegen, sodass ein Abschlussspiel möglich war.
Die Panthers, inzwischen warmgespielt von den Trainingseinheiten der Vortage, legten los wie die Feuerwehr und konnten sich im ersten Viertel schnell einen Vorsprung herausschießen. Allerdings ließ dann – fast schon typischerweise – die Konzentration nach und durch diverse Nachlässigkeiten kamen die „Ösis“ wieder etwas ins Spiel.
Nach klaren Worten von Spielertrainer Mischka fingen sich die Icepanthers aber wieder und fuhren am Ende einen deutlichen, aber auch in der Höhe verdienten 12:4-Sieg ein.
Torschützen für die Panthers: Mischka, Scholzi, Pat (je 3), Brett (2), Basti

Fazit: Die neu zusammengewürfelte Mannschaft hat hart gearbeitet und ist bereits, nach den Eindrücken aus dem Testspiel, auf einem guten Weg. Alle sind heiß auf den Saisonstart und werden ihr bestes geben! An dieser Stelle noch die besten Genesungswünsche an Michi, der sich eine Schulterverletzung zugezogen hat.“

Ernst wird es jetzt am Wochenende für die IcePanthers:

Sonntag, 08.11.2015 – 17:10 – 18:30 Uhr Grafing -> Gegner: EHC Angerlohe

Weiter Bilder Folger.

Text: Pat Müller

Endlich Play-Off!

21. Oktober 2015

Jetzt zählt jeder Punkt: In dieser Saison stehen am Ende Play-Off-Spiele ins Haus. Das wurde vergangenen Samstag (17.10.2015) beschlossen.

Jetzt zählt jeder Punkt:

Jetzt zählt jeder Punkt:

„Das macht die Liga natürlich extrem spannend“, sagte Spielertrainer Mischka Mehner der MUNICH ICE PANTHERS. „Für viele Mannschaften – auch für uns – heißt das jetzt: Kämpfen bis zum letzten Spieltag.“
Zuvor hatte sich die Münchner Eishockey Liga mit einer einfachen Tabellenrunde begnügt. Fußball-Modus, also.

Heißt: Wer am Ende der Saison oben stand, nahm auch den Titel mit nach Hause. „Das bedeutete eben auch, dass es für viele Teams schon ab Januar die Saison eigentlich abgehakt war.“ Künftig geht es ab Januar aber erst so richtig los. Deshalb einigten sich die Vereine bei der großen MEL-Sitzung auf drei MEL-Gruppen mit jeweils fünf bzw. vier Mannschaften. Die Vorjah-resplatzierung bestimmte dabei, in wel-cher Gruppe die Mannschaften antreten werden.
Die MUNICH ICE PANTHERS kämpfen in die-ser Saison demnach in Gruppe drei. Die Gegner:Angerlohe, Munich Griffins und das Uni-Team II. Gespielt wird in einer Dreier-runde und am Ende der Saison spielen die ersten zwei den Titel unter-einander aus. „Wir haben keine einfache Gruppe, aber wir spielen definitiv um den Titel mit“, so Mischka Mehner. Der Ice Panther ist gerade für diese Saison so positiv gestimmt, denn die Panther können sich über einige Neuzugänge freuen. Ein Neuzugang – so viel darf schon vor dem ersten Punktspiel verraten wer-den – stammt aus dem Eishockeymutterland Kanada und hat schon den ein oder ande-ren schwindlig gezockt.
Auch die Spielgemeinschaft mit dem EHC München könnte sich als wertvoll erweisen – zumindest im Training. Denn weiterhin gilt: Verbandsspieler haben Spielverbot in der MEL. „Wir profitieren von der Spielgemeinschaft insofern, dass wir nun auch in jedem Training mit vol-ler Kaderstärke antreten können“, so Mehner.
Deshalb wollen die Panther natürlich auf ihren ohnehin schon beneidenswerten Kernkader vertrauen. Die Erwartungen lasten da vor allem auf den pfeilschnel-len Flügelspielern Markus „Scholzi“ Scholz und Patrick „Pat“ Müller. Den Gegner zur Verzweiflung bringen soll dann Goalie Basti „The Wall“ Ludwig. „Wenn wir diesmal noch etwas mehr auf unsere Achillesferse ‚letztes Drittel‘ achten, dann können wir jeden schlagen – auch im Finale“, ist sich Spielertrainer Mischka Mehner sicher.
Das erste Punktspiel auf dem Weg zum Finale ist gegen Angerlohe am Sonntag, 8. November, im Grafinger Hexenkessel um 17.10 Uhr – Eintritt ist frei. Noch.

Alle anderen Spieltermine findet ihr HIER

Text: Tobi Betz

Es riecht wieder nach Eis…

25. September 2015

und die ersten Jungs der Munich Icepanthers haben sich auch schon mal die Schlittschuhe unter die Füße geschnallt, um sich nach der langen Sommer Pause wieder einzufahren.

Die Saison startet am Samstag, den 10.10.2015 um 18:10 Uhr mit dem ersten Training in Grafing.
Das zweite Training findet Sonntag, den 18.10.2015 um 17:10 Uhr in Grafing statt.
Anschließend steht vom 23.10. bis 25.10.2015 unser Trainingslager in   an.
Natürlich halten wir euch auf unserer Homepage und auf unserer Facebook-Seite immer auf dem Laufenden.

In den nächsten Tagen stellen wir euch hier unsere neuen und alten Spieler vor und ihr erfahrt alle wichtigen News zur neuen Saison.

#WirBeißen

Doppelwochenende

10. November 2014

Am Wochenende mussten die Munich Ice Panthers gleich zweimal nach Grafing. Samstag hier der Gegner BSG Eternit.
In einem harten aber sehr fairen Spiel trennten sich beide Teams mit einem 4:4.

Ice Panther vs BSG Eternit

Die Tore für die Panther schossen.
Michi Schmeiß
Patrick Müller
Robert Schlenstedt
Mischka Mehner

Am Sonntag ging es dann noch etwas härter zu. Gegner waren die Weiherbulls. Das Team aus Dorfen spielte letztes Jahr noch in der ersten Liga. Es war klar, dass man auch in diesem Spiel nichts geschenkt bekommt.
Hart umkämpft von beiden Seiten gab es am Ende wieder ein verdientes 4:4
Im Tor der Ice Panthers stand zum ersten Mal unser Neuzugang Basti Ludwig.Ice Panthers vs Dorfen

Die Tore für die Panther schossen.
Patrick Müller
Anders Westberg
2 mal Mischka Mehner

Weiter geht es am Sonntag 16.11.2014 um 17:10 Uhr gegen Uni II in Grafing.

Eishockey Saison 2014 / 2015

16. Juli 2014

Während ganz Deutschland noch im WM Traumland lebt und sich die Presse über den #Gaucho Tanz echauffiert, planen die Munich Ice Panthers schon fleißig die Saison 2014/ 2015.

Los geht es bereits am Donnerstag, den 04.09.2014 zu gewohnter Zeit um 22:40 Uhr in Grafing.

 

Ihr habt Lust, mit uns Eishockey zu spielen und wollt die Munich Ice Panthers kommende Saison unterstützen, dann meldet euch bei unserm Vorstand Robert Vollnhals unter 08121 / 999949, bei unserem Coach Mischka Mehner (mi.mehner@efc-muenchen.de) oder auf Facebook –> www.facebook.com/icepanthers

 

Ice Panther

Neue Hompage für die MEL – Münchner Eishockey Liaga

5. Februar 2014

Kurzes Update aus dem Panther Käfig…

Endlich gibt es eine neue Homepage für unsere Eishockeyliga. Hier findet ihr alle Informationen zu den Spielen, Tabellen und weitern News

Schaut mal vorbei, wir finden sie sehr gelungen.

www.mel-eishockey.de

Bildschirmfoto 2014-02-05 um 09.36.13